Please reload

Aktuelle Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Empfohlene Einträge

Reine, Touris in Massen

October 6, 2018

 

Achtung, dieser Beitrag enthällt Werbung durch Produktempfehlungen
 

Ich bin ein Tourist, ein Fremder in einem anderen Land und das gerne, soviel vorweg. ;-)
Es gibt Länder, Regionen der Erde, die mein Herz nachhaltig erobert haben.
Heute schreibe ich insbesondere über Reine, ein Fischerort auf den Lofoten, ein toller Flecken auf der Erde und die Entwicklung als Hotspot des Tourismus.
2014 waren meine Frau und ich zum ersten mal in Reine bzw. auf den Lofoten. Wir waren sofort begeistert von den Menschen, den Häusern und natürlich der Natur! :)
Diese Kombination aus dem Licht, dem klarem Wasser und den Bergen ist absolut beeindruckend.
Die Woche Urlaub, die wir alleine auf den Lofoten hatten, ging schnell vorbei und so war das Reiseziel für 2015 wieder gesetzt.

2015 ging es dann erneut nach Norwegen und auf die Lofoten. Wir waren auf dem Reinebringen, dem Hausberg von Reine mit der härtesten Wanderung, die wir in Norwegen gemacht haben und vielen Orten mehr.
In einem Reiseblog stand über die Wanderung zum Reinebringen damals, dass an 9 Stellen Seile als Hilfsmittel angebracht sind. Als wir hochwollten gabs allerdings kein einziges Seil mehr. Tja, die Wanderung war schon durchaus anspruchsvoll, aber wir haben einen starken Willen und wollten da hoch! :)

 

Als wir den Parkplatz auf dem Rückweg wieder erreichten waren wir zwar geschafft, aber sehr glücklich.
Ah, gutes Stichwort, auf dem "Parkplatz" waren damals nur 5 Autos und auf dem Reinebringen nur 8 Leute.


Demnächst (Stand 2018) sollen zum Reinebringen auch Treppen angebracht werden, da der alte Weg absolut gefährlich ist. Die Kommune Reine rät sogar von der Wanderung zum Reinebringen ab und es auch schon Todesfälle gegeben. Die Medaille hat wie eigentlich immer zwei Seiten. Natürlich ist eine sichere Wanderung absolut sinnvoll und auch richtig, allerdings werden durch die Treppen dann noch mehr Touristen diese Wanderung auf sich nehmen.

2016 und 2017 ging es für uns nach Frankreich, Spanien, Portugal, den Azoren (ok, auch Portugal), die Schweiz und nach Berchtesgaden. Norwegen hat uns also in diesen Jahren nicht gesehen, wir haben Norwegen jedoch vermisst.

In der Zwischenzeit ist die Beliebtheit der Lofoten wohl extrem angestiegen, was leider auch sehr stark zu merken ist.
In der Innenstadt von Reine haben wir nur mit Mühe einen Parkplatz gefunden, der Parkplatz, wo der Maler unterwegs ist, kann man gnadenlos überfüllt nennen.
Leider hat sich dieser Eindruck auch bei Uttakleiv, Hauckland und Flakstadt bestätigt. Fairerweise sind wir selbst auch dran Schuld, durch Erzählungen, Bilder und auch im Sommer 2018 durch unsere bloße Anwesenheit.

 

Fazit und alternativie Empfehlung:
Tja, was soll man nun sagen. Wir waren natürlich auch als Tourist in Reine bzw. auf den Lofoten. Es ist nach wie vor sehr schön, nur deutlich voller. Möchte man die Plätze jedoch nahezu für sich alleine haben, sollte man die typischen Stoßzeiten vermeiden und eher früh Morgens oder Abends die Landschaft genießen. Alternativ ganz einfach die bekanntesten Spots meiden und mal andere Spots aktiv suchen, da hat man dann jedenfalls seine Ruhe! :)
Eine beschauliche Inselgruppe sind die Lofoten im Sommer leider nicht mehr so ganz.


Verwendetete Ausrüstung für die Fotos:



Ich bin für diesen Beitrag nicht gesponsort worden, verdiene aber mit einem Kauf bei Amazon ein wenig Geld. Es ist deshalb Werbung und natürlich freue ich mich über eine kleine Provision. Für Euch ändert sich nichts, der Preis bei Amazon bleibt der gleiche.


Meine Ausrüstung findet ihr hier


Kameras und Objektive:

Sony Alpha 7R 2

Sony Alpha 6500

Sony 16-35 2.8 G-Master

Zeiss Batis 85 1.8 E-Mount

Sigma 50 mm Art für Canon

 

Sigma MC-11 Adapter für Canon Objektive auf Sony E-Mount

 

 

Blitz, Dauerlicht und Reflektoren

Profoto B1x

 

Profoto OCF faltbarer Beauty Dish weiß

Profoto OCF faltbarer Beauty Dish silber

 

Jinbei K-90 Octagon Umbrella Softbox

Manfrotto Galgenstativ aus Stahl

Yongnuo YN 360 RGB-Dauerlichtstab

 

 

Zubehör für die Landschaftsfotografie

 

Rollei Rock Solid Beta Carbonstativ

Rollei T-5S Panorama Kugelkopf

 

Lee Landschaftsfotografie Filterset

 

Lee 105 mm Landscape Polarizer

Formatt Hitech Firecrest 1.8 ND-Filter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Folgen Sie uns!